Am Mittwoch, den 23. Juni fand die zweite Aufnahme in der St. Josef Kirche Herrenberg statt. Die gute Akustik war der Grund für die Auswahl der Kirche.Abwechslungsreich, sowohl bei der Stückauswahl, wie auch der Arrangements, soll die erste CD sein.

Die Aufnahme von "Amazing Grace" setzt bestimmt einen besonderen Akzent.

Amazing Grace (Übersetzung)
1. Staunenswerte Gnade - welch süßer Klang.
Die ein Wrack wie mich errettete!
Einst war ich verloren, aber nun bin ich gefunden worden,
War blind, doch nun kann ich sehen.

3. Durch viele Gefahren, Mühseligkeit und Fallen
Bin ich bereits hindurchgegangen;
Gbrnade war´s, die mich sicher behütete,
Und Gnade wird mich heim geleiten.

7. Wenn wir zehntausend Jahre dort verbracht haben werden,
Hell gleißend wie die Sonne,
Werden wir nicht weniger Tage haben Gottes Lob zu singen,
Als wie wenn wir gerade erst begonnen hätten.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die kath. Kirchengemeinde mit Herrn Pfarrer Beck, der uns die Kirche zur Verfügung stellt! R. Brendle

Beim Frühjahrskonzert im April 2010 mit dem Melodienreigen "Querbeet im Frühling" sind wir beim Publikum hervorragend angekommen - viele positive Rückmeldungen haben wir erhalten.

Dies hat uns gestärkt und Mut gemacht, unsere schon länger angedachte CD in die Tat umzusetzen. Mit weiteren Probestunden aller Mundharmonikagruppen trauten wir uns am 21. April 2010 in der St. Josef Kirche zu Herrenberg die erste Aufnahme in Angriff zu nehmen.

Es waren Lieder dabei wie "Blowin´ in the wind", "Westerwald", "Weiße Rosen aus Athen" und "Volkslieder", aber mehr soll noch nicht verraten sein.

Ganz komplett, also mit allen Muha-Schülern konnten wir nicht loslegen, Gründe wie Urlaub oder Krankheit haben unser Musikervolumen etwas verringert. Trotzdem waren insgesamt 27 Spieler am Start, die sehr gut vorbereitet, sich dieser ersten Herausforderung annahm. Nach diesen drei Stunden intensivem, angespanntem Spiel waren wir sehr froh, das Tagesziel erreicht zu haben.

Noch sind wir nicht am Ziel, zwei weitere Aufnahmetage werden noch benötigt. Doch bis zum Vereinsjubiläum im Herbst soll unsere CD fertig sein. Das heißt für uns weitere Probestunden und zu Hause fleißig üben.

Uns macht es Spaß und Freude, deshalb sind wir gerne dabei.

Wir werden weiterhin vom Fortschritt unserer CD und den Erlebnissen bei der Aufnahme berichten. Zur Musikauswahl für unsere CD: Alle Wünsche kann man nicht erfüllen.

A. Brodbeck

 

 

Gelesen 32282 mal