Freitag, Dezember 14, 2018

Anlässlich des 11. Deutschen CI-Tages durften wir, das Mundharmonika-Orchester Jettingen, am vergangenen Samstag unser musikalisches Können in der HNO-Klinik Tübingen unter Beweis stellen. Mit einer kleinen Auswahl an Stücken, die gerade für unsere CD-Produktion vorbereitet werden, konnten wir die Zuhörer im vollen Hörsaal überraschen und begeistern. Unser Musikkamerad Alfred, der 2013 ein CI implantiert bekommen hatte, konnte mit der therapeutischen Reha Leitung diesen Auftritt in die Wege leiten. Das Cochlea-Implantat (CI) ist eine Hörprothese für Gehörlose, deren Hörnerv nicht funktionsgestört ist. „Mit dem CI mitten im Leben“ war das diesjährige Motto des Tages. Gefeiert wurde außerdem 5-Jahre CI-Selbsthilfegruppe Tübingen. Nach dem offiziellen Auftakt, musikalisch begleitet vom Mundharmonikaorchester, wurden am Nachmittag verschiedene Workshops angeboten. Ralf Brendle, unser Musiklehrer, konnte im sehr vollen Unterrichtsraum den Teilnehmern dieses kleine, aber wunderbare Instrument ans Herz legen und mit Unterstützung von Jochen Hünemörder am E-Bass die ersten beiden Stücke einstudieren. Danach fand bei Kaffee und Kuchen und dem Start von hunderten Ballons der gelungene Tag den Ausklang.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an Alfred Brodbeck, der diesen Auftritt möglich machte und am Samstag natürlich spielerisch, aber vor allem auch organisatorisch alles im Griff hatte.

Gelesen 893 mal