Sonntag, Oktober 21, 2018

Spanienfahrt 2000 - Erlebnis pur

Spanienfahrt 2000 - Erlebnis pur Aufgrund von guten Beziehungen nach Barcelona zum dortigen Akkordeon- Kammerorchester Barcelona (L´OCAB) fuhr das Jugendorchester vom 21. bis 28.4.2000 nach Katalonien (Spanien). Nach 17 Stunden Busfahrt kamen die Teilnehmer wohlbehalten in Spanien an. Die Spielerinnen und Spieler sowie ihre Begleitpersonen wurden herzlichst empfangen. Am Sonntag, 23.4.2000, spielte das Orchester vor dem Rathaus in Calella, einer Stadt, die 50 km nördlich von Barcelona liegt. Nach der musikalischen Begrüßung unseres Orchesters lud uns der dortige Bürgermeister zu einem kleinen Umtrunk ein. Der Verein wurde eingeladen, sich die Sardana, den katalanischen Nationaltanz, anzuschauen, was ein tolles Erlebnis war. Abends wurden die Aktiven des Jugendorchesters zu einer Pizza eingeladen. Der Montag begann mit einer Stadtführung durch Barcelona. Pueblo Espanol (Barcelona). Hierbei wurden viele Sehenswürdigkeiten, unter anderem die Sagrada Familia, der Park de Güll u.v.a. besichtigt. Auch das Pueblo Espanol stand auf dem Programm, hier gab das Orchester ein kleines…

Countdown in Innsbruck 1998

Countdown in Innsbruck Über das lange Wochenende vom 21. bis 24. Mai 1998 starteten wir, das 1. Orchester, gemeinsam mit dem Akkordeon-Club Hechingen zum 6. Internationalen Akkordeon Festival nach Innsbruck. Dieses Wertungsspiel ist der weltweit größte Wettbewerb für Akkordeonorchester und findet alle 3 Jahre in Innsbruck statt. Neben vielen deutschen Orchestern waren 14 weitere Nationen vertreten. Ein Orchester nahm sogar die lange Reise von 10 000 km aus Nishni Tagil, Sibirien auf sich. Bevor wir den ersten Tag gemeinsam ausklingen ließen, war noch eine Probe angesagt. Am Freitag machten wir Innsbruck unsicher und konnten uns von dem Können anderer Orchester überzeugen. Am Abend besuchten wir eines der drei Galakonzerte im Kongresszentrum und hörten Tangoklänge von Astor Piazolla vorgetragen durch das "Quintetto accento" mit Norina Angelini. Schließlich war es Samstag, und unser großer Auftritt mit dem Stück "Micro-Suite Nr.3" von Wolfgang Russ-Plötz stand bevor. Wir waren auf den Punkt genau topfit…